Samstag, 30. Juli 2016

Nachgeschminkt August - Modern Renaissance Palette Tutorial

Diese Runde "Nachgeschminkt" von She-Lynx orientiert sich an der vor kurzem erschienenen Anastasia Beverly Hills Modern Renaissance Palette, der ich allerdings bisher widerstehen konnte. Bestimmt geht es auch vielen von euch so, dass ihr inzwischen ein paar mal mehr überlegt, ob ihr euch eine Palette zulegen sollt bei einer mehr oder weniger ausufernden Lidschattensammlung. Meine Version von Chrisspys "Modern Renaissance Palette Tutorial" finde ich farblich tatsächlich sehr ähnlich, ohne mich zu sehr selbst loben zu wollen.   

Von meinen sonstigen Schminkgewohnheiten wich diesmal das starke Aufhellen der Partie unter den Augen ab. Zum Look finde ich es ganz passend, für den Alltag wäre es mir aber zu aufwändig. Die Falsies in mehrere Stücke zu schneiden und dann anzubringen, fand ich aber als Technik ziemlich praktisch. Das werde ich definitiv öfter anwenden, vor allem weil sich die Wimpern zum Innenwinkel hin nicht so leicht ablösen auf diese Weise. Den Eyeliner würde ich dennoch eher vor dem Aufkleben ziehen und nachher wenn nötig korrigieren. 

Beim AMu selbst gab es soweit keine Schwierigkeiten. Zum Schluss trug Chrisspy noch mehr Orange auf dem beweglichen Lid auf, um das Rot abzuschwächen, das hätte für mich gar nicht sein müssen. Ich habe es deshalb auch fast wie zuvor gelassen mit dem ursprünglichen Rot-Pink. 

Einen passenden bräunlichen Liquid Lipstick besaß ich auch nicht, ein Lipliner tut es aber auch. (Ich habe übrigens nicht verstanden, warum im Original zuerst Rot aufgetragen wird und darüber dann das Braun...). 

Das Ergebnis gefiel mir im Gesamtbild ausgesprochen gut. Durch die Orange- und Rottöne werden blaue Augen natürlich besonders betont. 


verwendete Produkte: TEINT RdeL Natural Lift Make-up 01 light beige | NYX Conceal, Correct, Contour Palette 01 light | L'Oréal Glam Bronze Cushion de Soleil | Babypuder | NYC City Mono Eye Shadow 920 A-lister (als Highlighter) | MAC Blush Ombre Ripe Peach | AUGEN RdeL Young Base | MUG Crème Brulée (Transition) | Sleek Ultra Mattes V1 Palette Strike (Orange in der Crease) | Sleek Enchanted Forest Palette Beatrice + RdeL Young XXLrose Palette 4. Farbe + Sleek Strike (bewegliches Lid) | MUG Cherry Cola + KIKO 210 Satin Brick (zum Abdunkeln in der Lidfalte und am unteren Wimpernkranz) | MUG Motowm (Lila im Außenwinkel) | Catrice Vanillaty Fair (Innenwinkel) | L'Oréal Super Liner | NYX Wonder Pencil 01 (Wasserlinie) | KISS Blooming Lashes Lilly | LIPPEN Manhattan x-treme last lip liner 94F | BRAUEN Terra Naturi Augenbrauenstift 03 cashmere 




Überlegt ihr, die ABH Modern Renaissance Palette zu kaufen?




Samstag, 23. Juli 2016

Look mit dem Make Up Geek Sparkler Satellite

Ohne viele Worte möchte ich heute gerne einen Look mit meinen neuen Stücken von Makeup Geek zeigen, die ich vor Kurzem bereits in meinen Quartalsfavoriten vorgestellt hatte. Die Hauptrolle spielt sicherlich der hübsch funkelnde Sparkler Satellite, der sehr feine Glitterpartikel in warmem Gold und in Flieder enthält. Beim Schminken habe ich aber auch das Arbeiten mit den beteiligten Lidschatten von Makeup Geek richtig genossen. Cherry Cola, Motown und Crème Brulée ließen sich so easy verblenden und schafften den perfekten Rahmen für das glitzernde Lid. 



verwendete Produkte: AUGEN RdeL Young Base | MUG Crème Brulee (Transition) | MUG Cherry Cola + Motown (Crease und unterer Wimpernkranz) | MUG Rapunzel (Highlight im Innenwinkel und unter der Braue) | Lit Glitter Base | MUG Sparkler Satellite | essence I love Rock Gloss Eyepencil (am oberen Wimpernkranz verwischt) | p2 perfect look kajal lavender (Wasserlinie) | L'Oréal Lash Architect Waterproof Mascara | WANGEN e.l.f. Blush Tickled Pink | Terra Naturi Highlighter | LIPPEN essence XXXL nude lipgloss 06 soft almond



Welche Makeup Geek Produkte könnt ihr besonders empfehlen?



Sonntag, 17. Juli 2016

Quartalsfavoriten 2/2016

Es sind bereits wieder über drei Monate vergangen seit dem letzten Mal und es wird höchste Zeit, meine Favoriten für April, Mai und Juni mit euch zu teilen. Los geht's!


Beim letzten Sale bei Beautybay zogen einige neue Makeup Geek Lidschatten bei mir ein. Von den elf Neuen konnten mich natürlich die Duochromes (Karma, Typhoon und Phantom) sowie die Foiled Eyeshadows (Fortune Teller und Charmed) am meisten begeistern, von den matten eindeutig Cherry Cola. Alle Lidschatten lassen sich aber hervorragend blenden und krümeln nicht. Die Qualität von MUG kann mich einfach durchgehend überzeugen. Die Swatches sind übrigens ohne Base entstanden. 
Karma | Typhoon | Phantom | Fortune Teller | Charmed | Rapunzel | Fuji | Toxic | Motown | Fairytale | Cherry Cola



Dieses schöne Stück ist der Makeup Geek Sparkler Satellite. Die Kombination aus sehr feinem goldenen und fliederfarbenen Glitter macht sich besonders schön als Hingucker auf der Lidmitte. Ich benutze meistens die Lit Glitter Base. Damit hält das Ganze auch den ganzen Tag. Kritikpunkt ist die Verpackung, die man kaum öffnen kann, ohne dass einem eine Glitterwolke entgegenkommt!


Bei meiner letzten ColourPop Bestellung durften einige der Ultra Satin Lips mit, nämlich Marshmallow, Magic Wand, Lost, Prim und Frick'n Frack. Die Formulierung mag ich noch deutlich lieber als die der Ultra Matt Lips. Die Farbe trocknet nicht komplett an, ist also auch nicht perfekt kussecht, die Haltbarkeit ist dennoch hervorragend. Der große Vorteil ist, dass sich die Ultra Satin Lips deutlich angenehmer tragen als die üblichen Liquid Lipsticks. 


Die ColourPop Crème Gel Liner zeichnet aus, dass ich sie auf der Wasserlinie problemlos vertrage und dass sie nach dem Antrocknen sehr gut halten. Mehr kann man sich nicht wünschen! Ich bereue, mir nicht noch mehr Farben zugelegt zu haben neben Maybe und Prance


Es sind außerdem viele neue Supershock Eyeshadows bei mir eingezogen, die hier gezeigten habe ich bereits betragen und wie immer für sehr gut befunden: Liberty, Get Lucky, La La, I Heart This, Krinkle, Dare und Lace. Looks mit den Hübschen kommen bald!



Im Frühling und Sommer stehen bei mir peachig-korallige Blushes hoch im Kurs. Nachdem ich nun schon einige Zeit um sie herumschleiche und sie allgemein sehr gelobt werden, habe ich mir einen Clinique Cheek Pop zugelegt, nämlich Ginger Pop. Die seidige Textur ist wirklich etwas besonderes und sie lassen sich spielend einfach gleichmäßig auftragen.
Wenn nicht gerade Ginger Pop auf meinen Wangen war, kam Give Me Vitamin Sea! aus der essence The Beach House LE zum Einsatz. Es sieht nicht nur auf den ersten Blick hübsch aus durch die Zickzack-Prägung, sondern kann auch durch seine unkomplizierte Textur überzeugen. Praktisch ist, dass die Farbintensität durch die hellen Partien angepasst werden kann. 


Zuletzt habe ich keine andere Wimperntusche mehr getragen als die L'Oréal False Lash Architect Waterproof. Das Bürstchen ist angenehm schmal und hüllt die Wimpern dennoch in einer Schicht gut ein, sodass der Auftrag sehr schnell vonstatten geht. Die Wimpern bekommen Volumen am Ansatz, werden aber auch verlängert. Über den Tag bleibt sie an Ort und Stelle, verschmiert und krümelt nicht. Sie erfüllt damit alles, was ich mir von einer guten Mascara wünsche!

In den letzten Monaten suchte ich einmal wieder nach einem Concealer für die Partie unter den Augen nachdem der L'Oréal Touche Magique nicht mehr erhältlich ist. (Auch die Perfect Match Version ist anders formuliert). Zwischendurch nutzte ich die Catrice Liquid Camouflage, hatte aber das Gefühl von ihr Unreinheiten zu bekommen. 
In der Vergangenheit hatte ich bereits einmal den Maybelline Fit Me Concealer ausprobiert und glaubte mich zu erinnern, dass ich ihn ganz gut fand. Tatsächlich hat er sich nun in meine tägliche Routine schleichen können. Er deckt ausreichend, fühlt sich dennoch leicht an auf der Haut. Abgepudert verrutscht er nicht in die Fältchen. Die Farbe könnte noch etwas heller sein, ansonsten gibt es nichts auszusetzen (hier 15, übrigens heller als 10). 

Zuletzt noch ein mein derzeitiger Alltagsliebling für die Lippen, die Astor Soft Sensation Lipcolor Butter Surpreme Care (puh, langer Name ^^) in 034 Dewy Plum. Sie pflegt tatsächlich recht gut, fühlt sich geschmeidig auf den Lippen an und trägt sich gleichmäßig ab. Die Deckkraft ist leicht, dennoch ist sichtbar, dass man etwas Farbe trägt. 



Welche ist eure aktuelle Lieblingsmascara?



Samstag, 2. Juli 2016

Nachgeschminkt Juli - My Dark Lip Routine feat. ColourPop Climax

Diesmal ist das Thema der Nachgeschminkt-Aktion recht weit gefasst. She-Lynx (Der blasse Schimmer) schlug für diese Runde das Video "My Dark Lip Routine!" von AndreasChoice vor. Die Farbe an sich ist somit frei wählbar, Hauptsache dunkel. 

Ich habe mich für ein ganz neues Schätzchen in meiner Sammlung entschieden, nämlich den ColourPop Lippie Stix Climax, der in der neuen Formulierung "matte X" erschienen ist. Es handelt sich um ein leicht lilastichiges Dunkelblau. Ich persönlich bin ja absolut begeistert, dass bunte Lippenstifte immer "gesellschaftsfähiger" werden. Obwohl es sich um eine an sich dunkle Farbe handelt, finde ich den Look im Gesamtbild doch sommerlich durch die Buntheit. 

Beim Augenmakeup wollte ich einen Kontrast zu den kühlen Lippen herstellen und entschied mich deshalb für goldschimmerndes Rosa und helles Ziegelrot. Dazu noch ein schwarzer Eyeliner und fedrige False Lashes. Beim AMu habe ich mich ein wenig an Andreas Look aus dem Tutorial orientiert. 

verwendete Produkte: LIPPEN Manhattan X-Treme Last Lipliner 66T | ColourPop Lippie Stix Climax | AUGEN RdeL Young Base | Sleek Oh So Special Palette Gateau (bewegliches Lid), Ribbon + The Mail (Lidfalte), Organza (am unteren Wimpernkranz) | L'Oréal Lash Architect 4D Waterproof Mascara | Eylure Lashes No. 113 | WANGEN RdeL Nude Powder Matt 02 Breath of Ivory (dunkle Seite als Bronzer) 

Meine persönliche Routine zur Vorbereitung auf dunkle Lippenstifte umfasst, dass ich bereits von Vornherein darauf achte, die Lippen gut zu pflegen. Mein Favorit dafür ist seit Jahren die Alterra Lippenpflege Bio-Kamille. Sind doch einmal Hautschüppchen vorhanden, trage ich großzügig Lippenpflege auf und gehe mit einem Wattestäbchen in rollenden Bewegungen darüber. 
Auf dem Bild mit den ungeschminkten Lippen kann man erkennen, dass meine Oberlippe schmaler ist und auch etwas ausgefranst wirkt. Lipliner helfen, solche Unregelmäßigkeiten auszugleichen und zusätzlich eine Orientierung für den Auftrag des folgenden Lippenstifts zu schaffen. Bei bunten Lippenstiften können oft auch Kajals verwendet werden (sofern sie "lipsafe" sind). Ich habe mich für diesen Look für ein Aubergine entschieden, das etwas dunkler als der blaue Lippenstift ist und das Ergebnis deshalb etwas definierter wirken lässt. 
Die Ränder korrigiere ich, wenn nötig, mithilfe eines Kosmetik-Stäbchens (weil präziser als ein normales Wattestäbchen). Manchmal benutze ich anschließend noch den NYX Wonderpencil, seltener Concealer. Haarentfernungscreme oder Wachs zur Entfernung der feinen Härchen um den Mund herum zu benutzen, wie es Andrea im Video vorschlägt, habe ich noch nie für notwendig befunden bei mir. 






Von euch würde ich gerne wissen:
Geht ihr auch mit sehr dunklen oder auch bunten Lippen nach draußen? Wie sehen die Reaktionen darauf aus?


Samstag, 25. Juni 2016

Schmink meinen Song! - Somewhere over the Rainbow

Endlich komme ich auch einmal dazu, an der "Schmink meinen Song!" bzw. "Schmink meinen Film!"-Blogparade von mel et fel und Steffi von Smoke and Diamonds teilzunehmen. Die Inspiration dieser Runde ist der Song Somewhere over the Rainbow von Isreal Kamakawiwo'ole und Melanie und Steffi haben bereits mit fantastischen Looks vorgelegt! 

Meine Umsetzung hängt eher lose mit dem Thema zusammen. Ich wollte schon lange ein "Oil Slick" Augen Make Up schminken. Die Umsetzungen, die ich bisher davon gesehen habe, sind eher dunkel gehalten, auf einer schwarzen Base werden die Farben eines Ölflecks verblendet (hier ein Beispiel). Meine Version sollte eher an einen Regenbogen erinnern und daher hell, strahlend und sommerlich werden, passend zum hawaiianischen Feeling des Songs. 

Zunächst habe ich eine weiße Base aufgetragen und dann viele verschiedene Pigmente von der Lidmitte aus nach außen in unregelmäßigen Farbschleiern aufgetupft mithilfe eines präzisen Pinsels. Zuletzt habe ich über das komplette AMu einen schillernden Ton gegeben, der eigentlich ein Highlighter ist (MUA Undress Your Skin). Um alles noch etwas zu definieren, habe ich noch einen schwarzen Eyeliner gezogen. Unter dem Auge habe ich das dann wiederholt und zusätzlich verschiedene bunte Kajals auf die Wasserlinie aufgetragen. 



verwendete Produkte: AUGEN NYX Jumbo Pencil MilkAromaleigh Asterion (Türkis) | Fyrinnae Parental Advisory (Blau-Lila) | essence Kiss The Frog (Hellgrün) | essence tribal summer LE 02 waka waka (Pink) | Fyrinnae  Bite Me (Rot) | Fyrinnae Fireside Interlude (Orange) | Makeup Academy Undress Your Skin Highlighter | Artdeco High Precision Liquid Liner 01 | L'Oréal Falsh Lash Architect 4D Waterproof Mascara | WANGEN Makeup Academy Undress Your Skin Highlighter | p2 Inspired by Light LE Blush 020 rosy | LIPPEN essence 2in1 lipstick & liner 01 invisible kiss | trend it up Magical Illusion Lipgloss 030







Einen schönen Sommertag wünsche ich euch!



Samstag, 28. Mai 2016

Pigmentomania #66 - aromaleigh Daidalos und Aquila

Als ich euch zuletzt meinen monströsen Haul bei aromaleigh gezeigt hatte, versprach ich, bald Looks mit den neuen Schätzen folgen zu lassen. Die Wahl fiel auf Daidalos, ein senfgelbes Pigment mit feinem, mintfarbenem Schimmer und Aquila, ein hellgold schimmerndes Mint. Bei beiden musste ich ziemlich schichten, um sie deutlich sichtbar zu machen, es sind aber auch an sich zarte Farbtöne, weshalb ich das verzeihen kann. Vor allem Daidalos finde ich sehr außergewöhnlich. Für diese besonderen Nuancen muss man Pigmente einfach lieben <3



verwendete Produkte: AUGEN RdeL Young Base | NYX Jumbo Pencil Milk (weiße Base) | aromaleigh Daidalos (bewegliches Lid und unteres Lid) | aromaleigh aquila (Mitte unter dem Auge) | MAC Patina e/s (Lidfalte) | essence Oz The Great And Powerful LE Kajal 01 Fragile But Feisty (goldschimmerndes Mint auf der Wasserlinie) | Zoeva Cream Eye Liner After Hours (petrolfarbener Gel Eyeliner am oberen Wimpernkranz) | L'Oréal Lash Architet 4D Waterproof Mascara | LIPPEN essence lipliner 11 In The Nude | ColourPop Lippie Stix Tootsi | WANGEN MUA Blusher Cupcake


Den Look reiche ich bei Talasias Pigmentomania ein, schaut vorbei!


Sonntag, 22. Mai 2016

aromaleigh Haul und viele, viele Swatches

Was nun folgt, ist ein gefühlt meterlanger Blogpost mit den Swatches aus meiner ersten Bestellung bei aromaleigh cosmetics, einer amerikanischen Indie-Marke, die ähnlich wie Fyrinnae hauptsächlich lose Lidschatten mit vielen verschiedenen tollen Effekten anbietet, aber auch Highlighter, Blushes und "Multi-Tasking Minerals", die z.B. als Lidschatten und Konturpuder oder Lidschatten und Blush verwendet werden können (wie "Amphisbaena" und "Gaussa"). Auf die Marke kam ich übrigens durch Talasia, eine ganz schlimme Anfixerin, wenn es um Pigmente geht ;)

Den Shop finde ich generell schön gestaltet, vor allem die Swatches sehen beeindruckend aus. Ich war anfangs verwirrt von den  vielen Kollektionen, die der Grund für die oft außergewöhnliche Namensgebung sind (z.B. die "Birds Of A Feather" Kollektion, deren Lidschatten nach Hühnerrassen benannt sind ^^). 

Die Produkte sind zudem in unterschiedlichen Formaten und entsprechend auch Preisen erhältlich: "1/8 tsp sample baggie", "Demi sample: 1/8 tsp in jar", "1/4 tsp deluxe sample jar", "Mini Jar: 1 gm /1/2 tsp in jar with sifter and full labelling" oder "Full size jar with sifter", manchmal aber auch nur in ein oder zwei Größen. Ebenfalls etwas verwirrend... Aber das Stöbern macht Spaß und es war nicht leicht, sich zu entscheiden. Doch nun zum wichtigsten Teil, den Bildern:


Amphisbaena, a curiously flattering cool greyed mauve contour powder, from the Medusa Menagerie collection. Can also be used as an eyeshadow.


Aquila is a vivid teal green with a gold duochrome shift. Inspired by the Pillars of Creation, in the Eagle nebula.


Asterion: A vivid teal blue with strong gold to chartreuse color traveling reflects.


Bellissima: A gorgeously rich fig-purple with a gold duochrome and gold shimmer.

Blush Response: A dusty mauve base with bright indigo and gold iridescent sparks.


Brahmas lay a light brown egg, so this shade is a delicate pastel pinkish brown with a strong grass green highlight


Cassiopeia has a deep blackened brown base with a strong red duochrome shift.

  
Changeling is a shifty shade with a deep reddish base (because the Leshy was reported to have worn one red sock). It's got color traveling shimmer and sparkle in it, so the highlight shifts from blue to teal to aqua as you move under a light source, and the sparks change from green to gold to red.


Chrysalis: This shade is a soft greige with iridescent sparkle and shimmer. We like to think of this shade as a "veil" to wear over other colors, or on it's own as a delicate highlight.


Daidalos: A sandy tanned yellow with a vividly glowing blue interference shift.


Daughter of Helios: This color is Autumn in a jar - applies with a soft coral undertone- and has a gorgeous vibrant color traveling sparkle. Color inspiration for this shade is again, taken from the archaeological finds at Knossos and Thera, and the distinctive colors of kylix pottery.


Eridanus is a glowing warm purple with a cooler purple/blue shift, inspired by nebula IC 2118 in the constellation of Eridanus.


Euryale: A gorgeous neutral with a twist! Euryale is a midtoned brown/mauve with gold interference and intense gold to green color traveling sparks. 


Feast: This shade is a smoky violet with a coppery highlight and sparkles of red, russet and indigo.


Folie à deux: a dark blood red with blue undertones and a soft bordeaux metallic highlight, with shards of ice blue sparks throughout.


Gaussa: A deeper-toned, coppered cocoa berry shade. (Multi-tasking mineral)


Goddess of Grain: A glowing, gold iridescent shift shines forth from a soft grey base. May appear to shift towards green in certain lighting.


Gryphon: A very complex gray with khaki undertones, gold to pink multichrome highlights, and vibrant bronze and coppery sparks.


Hellebore is a lush cool green frost with pink sparks.


Hydra: A rich deep blue-violet base with an incredible color traveling duochrome that ranges from gold to green to teal as you move it under a light source.


Ikebana: An exquisite rose frost, with a vibrant chartreuse/green duochrome.


Like Tears in Rain: A muted teal base with copious amounts of rose-copper-gold iridescent sparks.


Lure: This shade is highly chromatic and mutable, so appears very different depending on where you view it. In daylight conditions, it is a rich mauve/violet/brown which shifts to a brilliant chartreuse/gold highlight, and with prominent vivid copper and burgundy sparks.


Medousa: A vivid and rich red/burgundy with pink undertones.


More Human Than Human: A smooth, metallic mahogany sheen with vibrant vivid gold/copper sparks that flash chartreuse in certain angles.


Murder Tie: This shade has shadowy blue frost base, but this is contrasted with a shimmering cascade of bordeaux and deep russet sparks, which creates an interesting chromatic plum effect in which this shade can appear to shift purplish.


Ryüjin: This color is a smooth frosted teal with smoky cocoa undertones and a vivid greenish gold duochrome. It's loaded with red and violet shimmer.


Shimchong: This color is a gorgeous warm pink with a hint of gold, and shimmer of violet and green.


Spiritus: Deep chestnut with strong golden interference shift.


Sublime: This shade is a beautiful duochrome with tones of peacock blue, jade green, chartreuse, aqua and gold.





Looks mit Farben gibt es natürlich demnächst!



Kanntet ihr die Marke aromaleigh bereits?